Unterschiedliche Wohnwünsche - unterschiedliche Ausstattungsvarianten

Im Rahmen der Wohnungszertifizierung ändert sich die Ausstattung der Wohnung.

Die Ausstattung in den Wohnungen „altoba plus“: 
  • Erneuerung der gesamten Elektrik 
  • Holzfußböden werden geschliffen und versiegelt – andere bauseitige Bodenbeläge werden erneuert
  • Ggf. Veränderungen des Grundrisses
  • Mieterbeteiligung bei der Auswahl der Einbauküche sowie der Bodenbeläge und der Badfliesen
  • Wände werden tapeziert und gestrichen übergeben – Mieterbeteiligung bei der Farbauswahl
  • Montage  einer kompletten Einbauküche inkl. Oberschränken, Ceranfeld und Waschgeräteanschluss
  • Einbau eines Handtuchheizkörpers im Bad
  • Sicherheitsriegel an der Wohnungstür

Geeignete Erdgeschosswohnungen baut die Genossenschaft zusätzlich mit barrierefreien Attributen um.


zusätzliche Ausstattung "altoba plus barrierefrei light":
  • Einbau einer bodengleichen Dusche
  • Niedrigere Schalter und Steckdosen in der Wohnung
  • Teilweise Verbreiterung der Badtür

Die Bauzeit für zertifizierte Wohnungen liegt in der Regel zwischen vier und acht Wochen. 

Um den Mitgliedern die Auswahl der Einbauzeile, der Bodenbeläge und der Badfliesen zu erleichtern, können in der Geschäftsstelle der Genossenschaft verschiedene Ausstattungsvarianten und -muster angeschaut werden.


Vorher / Nachher

Grundriss einer Wohnung im Bornkampsweg vor (links) und nach der Zertifizierung (rechts). Im Zuge der Zertifizierungen werden oft vorhandene Abstellkammern in der Küche dem Bad zugeschlagen.

Grundriss einer Wohnung im Bornkampsweg vor der Zertifizierung.
Grundriss einer Wohnung im Bornkampsweg nach der Zertifizierung.