Zentrales Wohnen im Herzen von Altona

Altona-Altstadt

In Altona-Altstadt gehören vielfältige Wohnungstypen zum Bestand des Altonaer Spar- und Bauvereins: von der öffentlich geförderten Wohnung in der Gerberstraße, über die familiengerechte Neubauwohnung in der Schumacherstraße bis hin zur barrierefreien Wohnung in der Schomburgstraße.

Ein besonderes Bauprojekt wurde 2012 in der ehemaligen Kleinen Bergstraße (heute Virchow- bzw. Hospitalstraße siehe Bild oben) fertiggestellt: 30 Wohnungen wurden von den Baugemeinschaften Arche Nora und Gruppe Neuhaus bezogen, während in einer weiteren Wohnung die altoba zum ersten Mal einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung oder anderen kognitiven Einschränkungen ein Zuhause gegeben hat. Bei dieser besonderen Wohngemeinschaft handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit der alsterdorf assistenz west gGmbH. (Informationen zur Wohn-Pflege-Gemeinschaft finden sich im Internet unter www.alsterdorf-assistenz-west.de). Die verbliebenen 24 Wohnungen bieten Familien ausreichend Platz.

Alle Wohnungen in Altona-Altstadt zeichnen sich durch ihre zentrale Lage aus:  In nur wenigen Gehminuten ist die Fußgängerzone Große Bergstraße mit Geschäften des täglichen Bedarfs sowie zahlreichen Arztpraxen verschiedener Fachrichtungen erreichbar. Hier steht auch das erste innerstädtische IKEA-Einrichtungshaus Deutschlands. Zur optimalen Infrastruktur trägt zudem die Nähe zum Altonaer Bahnhof bei.

< zurück zur Übersicht