140 Wohnungen für die Mitte Altona

Blick in den Innenhof von Baublock Ib.03 ­- direkt nach der Gestaltung

Im Herzen Altonas entsteht mit der Mitte Altona ein ganz neues Quartier.

Der Altonaer Spar- und Bauverein hat dort in drei Baublöcken - in der Eduard-Duckesz-Straße 1+3, der Glückel-von-Hameln-Straße 10, der Harkortstraße 103+105, der Susanne-von Paczensky-Straße 1+5, im Lille Torv 2 und Recha-Ellern-Weg 2 - rund 140 überwiegend öffentlich geförderte Wohnungen gebaut.

Baublock Ia.02 und Baublock Ia.04 wurden bis Ende März 2020 bezogen, in Baublock Ib.03 war es im Dezember 2020 so weit.

Das Projekt auf einen Blick:

  • Anzahl der Wohnungen: 142 im ersten Entwicklungsabschnitt
  • Art der Finanzierung: großteils öffentlich gefördert
  • Besonderheiten: Ein Teil der Wohnungen wurde in Kooperation mit Baugemeinschaften errichtet