Tipps von PŸUR: So gelingt die Umstellung


Der durch den Altonaer Spar- und Bauverein beauftragte Kabelnetzbetreiber PŸUR modernisiert das Kabelnetz. Betroffen sind TV und gegebenenfalls Radio. Am 12.02.2019 von 1 bis 5 Uhr morgens werden die analogen Signale abgeschaltet und machen Platz für digitale Programme. Die Kabelgebühren bleiben so günstig wie sie sind.

Was bedeutet das für die Mitglieder der altoba?

Die altoba hat alle Mitglieder per Brief über die geplante Umstellung informiert. Die wichtigsten Informationen finden sich in dem beigelegten Flyer.

Grundsätzlich gilt: Für alle Fernsehgeräte, die bereits digitale Sender empfangen können, ist am 12.02. lediglich ein Sendersuchlauf erforderlich. Das ist bei einem Großteil der Geräte der Fall. Ob Ihr TV-Gerät bereits digital-fähig ist, merken Sie beispielsweise daran, dass Sie HD-Sender wie Das Erste HD oder ZDF HD empfangen.

Für TV- und Radiogeräte, die nicht digital-fähig sind, wird ein zusätzliches digitales Empfangsgerät (Receiver) benötigt.

Antworten auf häufige Fragen gibt es hier.

Weitere Informationen erhalten Sie bei PŸUR unter Tel. 0800 777 8282 99 und im Internet unter pyur.com/digital.