Häufige Fragen zum altoba-eBanking

Ich würde gern das altoba-eBanking nutzen. Wie erhalte ich die Vertragsunterlagen?
Entweder Sie unterschreiben die Nutzungsvereinbarung für das altoba-eBanking bei Ihrem nächsten Besuch im Kundencentrum Sparen oder Sie rufen unsere Berater unter Telefonnummer 040 / 38 90 10 – 222 an. Dann erhalten Sie die Vertragsunterlagen per Post. Nach Rückgabe der Unterlagen sendet Ihnen unser IT-Dienstleister nach einigen Tagen zwei Briefe zu. In dem ersten Schreiben wird Ihnen Ihre individuelle Kundenkennung (altoba-NetKey) sowie die Einstiegs-PIN mitgeteilt. In dem zweiten Schreiben steht Ihr Zugangscode für die Freischaltung Ihres Mobiltelefons. Bitte achten Sie darauf, dass die Briefe verschlossen sind. Falls nicht, wenden Sie sich bitte an uns. Sie erhalten aus Sicherheitsgründen neue Zugangsdaten.


Wie funktioniert eBanking mit mobileTAN genau?
Für jeden Auftrag, der von Ihnen erteilt wird, erhalten Sie per SMS eine mobileTAN (Transaktionsnummer) auf Ihr zuvor registriertes Mobiltelefon. Mit der mobileTAN geben Sie den Auftrag anschließend frei. Die mobileTAN gilt nur für einen Auftrag und die Gültigkeitsdauer der mobileTAN ist zeitlich begrenzt.


Wofür wird der altoba-NetKey benötigt?
Bei dem altoba-NetKey handelt es sich um eine individuelle Kundenkennung, die Sie benötigen, um sich beim eBanking zusammen mit Ihrer persönlichen Identifikationsnummer (PIN) anzumelden. Der altoba-NetKey wird Ihnen per Post zugesandt. Um sich die Zugangsdaten besser merken zu können, können Sie den NetKey einfach im eBanking selbst ändern, zum Beispiel auf „Hermann_1975". Hierzu gehen Sie unter „Service" auf „Alias vergeben/ändern". Für die Abfrage von Kontoständen ist die Eingabe des altoba-NetKeys sowie der PIN ausreichend. Für die Erteilung von Aufträgen, z.B. für die Änderung eines Freistellungsauftrages, ist zudem die Freigabe durch eine mobileTAN erforderlich. 


Kann ich einen Freistellungsauftrag im eBanking erteilen?
Die Erteilung oder Änderung eines Freistellungsauftrags ist im eBanking unter Verwendung einer mobileTAN möglich. Bei Erteilung von gemeinsam gestellten Freistellungsaufträgen von Eheleuten reichen Sie uns bitte den Erstauftrag in Papierform ein. Sie finden einen Freistellungsauftrag unter www.altoba.de/Downloads oder im eBanking selbst.


Wie funktioniert der altoba-Überweisungsservice im eBanking?
Sofern Sie eine Vereinbarung für den altoba-Überweisungsservice mit uns getroffen haben, können Sie für Loseblatt-Sparkonten in den Produkten Direkt-Sparen und Wachstums-Sparen Plus in der Mitteilungsfunktion "Überweisungsservice" eine Überweisung von maximal € 2.000,00 pro Sparkonto im Kalendermonat beauftragen. Sofern der Auftrag bis 9.30 Uhr eines Geschäftstages erfolgt, wird die Überweisung noch am gleichen Tag veranlasst.


Wie sperre ich die eBanking-Anwendung?
Ihren eBanking-Zugang sperren Sie in der Rubrik „Service" unter „Online-Zugang sperren". Eine Sperre kann auch telefonisch unter der Telefonnummer 040 / 38 90 10 – 222 zu den Öffnungszeiten der altoba veranlasst werden. Die Sperre kann nur durch die altoba wieder aufgehoben werden. Bitte wenden Sie sich an die Berater im Kundencentrum Sparen.


Ich habe die PIN mehrmals falsch eingegeben und das eBanking ist gesperrt. Wie verhalte ich mich?
Bei dreimaliger Falscheingabe wird der eBanking-Zugang zu Ihrer Sicherheit gesperrt. Falls Sie Ihre korrekte PIN noch wissen, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Zugang selbst wieder zu entsperren. Geben Sie auf der Anmeldeseite der altoba-eBanking-Anwendung die richtige PIN ein. Sie werden dann darauf hingewiesen, dass Ihr eBanking-Zugang gesperrt ist und schalten durch die Eingabe einer gültigen mobileTAN Ihren Zugang wieder frei. Sollten Sie Ihre PIN nicht mehr wissen, wenden Sie sich bitte schriftlich an uns. Wir senden Ihnen dann unverzüglich eine neue PIN zu.


Was passiert, wenn ich mehr als dreimal eine falsche mobileTAN eingegeben habe?
In diesem Fall erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode zugeschickt. Mit diesem können Sie Ihre hinterlegte Mobiltelefonnummer im eBanking wieder entsperren. Bis dahin ist die Erteilung weiterer Aufträge nicht möglich.


Ich habe mein Mobiltelefon verloren. Wie sperre ich die Handy-Nummer im eBanking?
Die Mobiltelefonnummer können Sie in der Rubrik „Service" in der „TAN-Verwaltung" sperren. Zum Entsperren wenden Sie sich bitte an die altoba.


Durch den Wechsel zu einem neuen Anbieter hat sich meine Mobiltelefonnummer geändert. Kann ich diese im eBanking selbst ändern?
Ja, unter Service und dann in der TAN-Verwaltung finden Sie eine entsprechende Rubrik für die Änderung. Sie erhalten dann einen neuen Freischaltcode zugeschickt.