Hilfe vermitteln und Helfer vernetzen: Arbeiter-Samariter-Bund und altoba gemeinsam für Nachbarschaftshilfe

ASB-Freiwilligenkoordinatorin Bettina Prieß vor der Sozialstation Altona, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den altoba-Wohnungen im Bahrenfelder Dreieck befindet

Eine gute Nachbarschaft zeichnet sich unter anderem durch Gegenseitigkeit, durch Nachbarschaftshilfe aus. Mitglieder des Altonaer Spar-und Bauvereins hatten sich bereits in einem Workshop 2013 diesem Thema gewidmet und mehr Unterstützung für die, die sich engagieren wollen, gewünscht. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), eine Hilfs-und Wohlfahrtsorganisation, hat das Projekt „Nachbarschaftshilfe“ aufgelegt. Mehr als ein Grund für eine Kooperation zwischen der altoba und dem ASB.

Es geht darum, Mitglieder zusammenzuführen, die sich einsam fühlen oder die ehrenamtlich für andere in ihrer Nachbarschaft da sein wollen. Zusammen mit dem ASB ist die altoba erster Ansprechpartner für die Mitglieder, die Hilfe benötigen, aber auch diejenigen, die sich engagieren wollen. Die Ehrenamtlichen machen beispielsweise Hausbesuche, um vorzulesen, Gespräche zu führen oder spazieren zu gehen. Geplant ist, dass zum Beispiel Helfer für alleinstehende Senioren vermittelt werden. Der ASB vermittelt und begleitet ehrenamtliche Helfer bei ihrem ersten Kennenlernen.

Das Angebot ist kostenfrei und die Nachbarschaftshelfer sind über den ASB haftpflicht- und unfallversichert.

In nur wenigen Schritten können auch Sie Unterstützung bekommen oder Hilfe leisten:

  1. Melden Sie sich für Erstinformationen direkt bei der altoba oder beim ASB.

  2. Teilen Sie den Mitarbeitern des ASB mit, was, wann, wie lange und wo Sie sich engagieren möchten oder Hilfe benötigen.

  3. Der ASB vermittelt Menschen, die zueinander passen und begleitet Sie bei einem ersten Kennenlernen.

Haben Sie Interesse an dem Angebot? Melden Sie sich gern bei folgenden Ansprechpartnern:

altoba: Abteilung Kommunikation und Soziales, Tel. 040/38 90 10 171 oder per E-Mail an nachbarschaftshilfe@altoba.de

ASB: ASB-Sozialstation Altona, Woyrschweg 40, 22761 Hamburg, Tel.: 040/35 96 87 91 oder per E-Mail an nbh.altona@asb-hamburg.de (montags-freitags, 8-16 Uhr)

Weitere Informationen zu dem Projekt Nachbarschaftshilfe unter www.asb-hamburg.de/unsere-angebote/senioren-und-pflege/Nachbarschaftshilfe

Sie wollen mehr über den ASB erfahren?

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Homepage: www.asb-hamburg.de