Kooperationsangebote während Corona

MIA Miteinander aktiv e.V. stellt Ihnen an dieser Stelle zwei Angebote vor, die Sie bitte bei Bedarf in Anspruch nehmen. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Transport zum Corona-Impfzentrum

Hilfen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Für Hamburgerinnen und Hamburger über 80 Jahren, die für ihren 2. Impftermin nicht selbstständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem eigenen Auto oder mit einer Begleitperson in das Corona-Impfzentrum kommen können, gibt es die Möglichkeit, einen Transport durch das DRK zum Corona-Impfzentrum zu vereinbaren. 

Voraussetzung dafür ist u.a. ein bereits vereinbarter Termin für die 2. Corona-Schutzimpfung und die Tatsache, dass das Impfzentrum auf keine andere Weise erreicht werden könnte. Bitte prüfen Sie dies vorab.

Weitere Informationen auch zu den Kriterien, die Sie berechtigen, den Transportdienst in Anspruch zu nehmen, können Sie unter der Telefonnummer 040 584477 (Erreichbarkeit Montag bis Sonntag, 8 bis 16 Uhr) erhalten.

Individuelles Impfangebot

Für Personen, die ihre eigene Häuslichkeit gar nicht mehr verlassen können, weil sie beispielsweise bettlägerig gepflegt werden müssen, ist der Fahrdienst keine geeignete Alternative. Eine Corona-Schutzimpfung, die in der eigenen Wohnung verabreicht wird, steht derzeit jedoch noch nicht zur Verfügung. Sobald eine Möglichkeit besteht, wie betroffene Personen die Schutzimpfung dezentral erhalten können, informieren die Behörden hierüber öffentlich.

Nussknacker e.V. – telefonisches Beratungsangebot

Psychische Belastungen sind keine Frage des Alters

An vielen Stellen sind Einsamkeit und Gefühle der Hilflosigkeit oder auch Angst infolge der Pandemie gewachsen oder neu entstanden. Gerade niedrigschwellige Beratungsangebote, an die sich Hilfesuchende wenden konnten, sind nun schwerer zugänglich und vielleicht möchte man auch gar nicht in den persönlichen Kontakt treten.

Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich ab sofort auch telefonisch über das Angebot begleitender, therapeutischer und psychiatrischer Hilfen im Rahmen des Nussknacker e.V. und/oder weitere Hilfsangebote zu beraten. Im Rahmen eines Erstgesprächs können wir Ihre Tagesstruktur, aufkommende Ängste und seelische Belastungen reflektieren und Ihnen beratend zur Seite stehen.

Rufen Sie uns gerne zwischen 8 und 16 Uhr kostenfrei unter der 040 – 88 00 17 77 an und wir vergeben Ihnen zeitnah einen telefonischen Beratungstermin. Dieser ist selbstverständlich kostenfrei. Für die telefonische Beratung benötigen wir lediglich Ihren vollen Namen und eine Telefonnummer.