"MIA Miteinander aktiv" ist Programm

Nachbarschaftsverein erhält ein neues Logo und einen neuen Namen


Das nachbarschaftliche Leben nimmt beim Altonaer Spar- und Bauverein sprichwörtlich Fahrt auf: Bisher ist der Verein unter dem Namen "Vertrautes Wohnen" bekannt und in der Bildsprache eng an die altoba und ihr Logo angelehnt. Ab dem 01.01.2021 voraussichtlich gewinnt er durch eine optische und inhaltliche Verjüngung an Kontur.

"Den Nachbarschaftsverein gibt es mittlerweile seit 23 Jahren. "Vertrautes Wohnen" transportierte zuletzt nicht mehr das, was den Verein tatsächlich in seinem Kern ausmacht: nämlich engagiertes nachbarschaftliches Leben über alle Generationen hinweg", so Petra Böhme, Vorstandsvorsitzende des Vereins. "Mit den drei großen Buchstaben MIA und der namentlichen Herleitung "MIteinander Aktiv" schaffen wir die Verbindung, um modernisiert und jünger die bisherigen Aktivitäten fortzuführen und außerdem neue Mitglieder zu gewinnen." In den kommenden Wochen erfolgt die schrittweise Umstellung. Nach dem Jahreswechsel wird das neue Corporate Design dann für alle sicht- und fühlbar.

Die neue Bildsprache des Vereins mit dem markanten i-Punkt tritt als Logo-Familie auf. Neben dem großen Hauptlogo mit dem roten i-Punkt gibt es drei Themenlogos. Die Wellen stehen für Veranstaltungen, die Köpfe für die Nachbarschaftstreffs und der Smiley schließlich für die Kinder- und Familienaktionen. 

Eine Presseinformation ist am 25.09.2020 verschickt worden.