„Hamburgs beste Arbeitgeber“: Altonaer Spar- und Bauverein zum fünften Mal ausgezeichnet

27.01.2017

Der Altonaer Spar- und Bauverein gehört erneut zu den Preisträgern des Wettbewerbs „Hamburgs beste Arbeitgeber“.

Die Altonaer Spar- und Bauverein eG (kurz: altoba) zählt weiterhin zu „Hamburgs besten Arbeitgebern“. Bei der feierlichen Preisverleihung in der Handelskammer Hamburg am 26.01.2017 wurde die altoba zum fünften Mal in Folge mit vier von fünf möglichen Sternen ausgezeichnet. An dem Wettbewerb, den die Kommunikationsberatung Faktenkontor veranstaltete, beteiligten sich mehr als 250 Hamburger Unternehmen. Mit vier von fünf möglichen Sternen gehört die altoba zu den 33 am besten bewerteten Teilnehmern.

Ausgezeichnete Arbeitsplätze

 „Wir sind sehr stolz, erneut zu Hamburgs besten Arbeitgebern zu zählen“, sagt Sandra Balicki, Personalleiterin der altoba. „Das Wettbewerbsergebnis liefert erneut Impulse für unsere Personalarbeit, um unseren Mitarbeitern fortlaufend ein Arbeitsumfeld mit attraktiven und vor allem bedarfsgerechten Rahmenbedingungen zu bieten.“

Nicht nur die Mitarbeiter haben der Genossenschaft ein positives Zeugnis ausgestellt; 2016 erhielt die altoba weitere Auszeichnungen, mit denen die Personalarbeit der altoba honoriert wurde. Bei der „Hamburger Bestenehrung“ im November 2016 wurde die altoba durch die Handelskammer Hamburg für ihre „besonderen Verdienste um die duale Berufsausbildung“ geehrt.

Für ihr Engagement zum Thema Vereinbarkeit von Privatem und Beruf – das neben einem umfangreichen Paket an Unterstützungsangeboten selbstverständlich auch flexible Arbeitszeiten und individuelle Teilzeitmodelle umfasst – erhielt die altoba 2016 erneut das Familiensiegel der „Hamburger Allianz für Familien“, eines Zusammenschlusses von Senat, Handelskammer und Handwerkskammer.

Mitarbeiter als Schlüssel für den unternehmerischen Erfolg – auch im 125. Jahr

Im Mai 2017 feiert der Altonaer Spar- und Bauverein unter der Überschrift „Gemeinsam Werte leben“ seinen 125. Geburtstag. Die Genossenschaft baut auf gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter, damit sie auch in den kommenden Jahren erfolgreich agieren kann. Eine hochwertige Ausbildung, eine strategische Personalentwicklung sowie verschiedene Beteiligungsformate für die Mitarbeiter bilden dafür einen wichtigen Grundstein. Die altoba bietet unter anderem Perspektiven für Bauingenieure, Architekten und Handwerker, für Immobilienkaufleute, Bankkaufleute und Sozialpädagogen. Damit die Karrieren bei der altoba nicht nur erfolgreich verlaufen, sondern die Mitarbeiter dabei möglichst zufrieden sein können, rundet ein professionelles betriebliches Gesundheitsmanagement mit einem Mitarbeiterunterstützungsprogramm (Employee Assistance Program/EAP) das Angebot für sie ab. Ein externes Beratungsunternehmen bietet altoba-Mitarbeitern und den in ihrem Haushalt lebenden Angehörigen rund um die Uhr bei den unterschiedlichsten beruflichen und privaten Anliegen Unterstützung.

Mitarbeiter und Führungskräfte bewerteten ihre altoba

Veranstalter des Wettbewerbs „Hamburgs beste Arbeitgeber“ ist die Kommunikationsberatung Faktenkontor. Zu den Initiatoren zählen Prof. Werner Sarges von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung. Basis der wissenschaftlichen Untersuchung ist eine Befragung der Mitarbeiter und Führungskräfte der altoba. Dabei wird das Unternehmen als Persönlichkeit betrachtet und beschrieben. Außerdem fließen Einschätzungen zur Unternehmenskultur und Fragen aus dem Qualitätsmanagement-System der European Foundation for Quality Management (EFQM) in die Untersuchung ein.

Informationen zu den Karrieremöglichkeiten bei der altoba finden sich unter  http://www.altoba.de/karriere

Pressekontakt altoba

Silke Kok, Kommunikation und Soziales
E-Mail: skok@altoba.de
Telefon: (040) 38 90 10 - 190 - Fax: (040) 38 90 10 - 490
Internet: www.altoba.de
Büro: Max-Brauer-Allee 69 - 22765 Hamburg

Über die altoba

Die Altonaer Spar- und Bauverein eG – kurz altoba – wurde 1892 gegründet. Die
altoba ist eine Wohnungsbaugenossenschaft mit rund 15.000 Mitgliedern. Neben rund 6.700 Wohnungen in vielen Hamburger Stadtteilen bietet die altoba den Mitgliedern eine Spareinrichtung mit verschiedenen Anlagemöglichkeiten. Die Angebote des Sozialmanagements der altoba sowie fünf Nachbarschaftstreffs bieten Möglichkeiten zur Begegnung, Freizeitgestaltung und zum ehrenamtlichen Engagement in der Genossenschaft.

 

 


Dateien:
Download
233 K#