Umrüstung der Rauchmelder: Nächster Projektabschnitt


29.07.2019

Seit Herbst 2018 tauscht der Altonaer Spar- und Bauverein sukzessive in allen Wohnanlagen die Rauchmelder durch neue, fernprüfbare Geräte aus.

Die bisherigen Rauchmelder waren störungsanfällig und haben wiederholt zu Fehlsignalen geführt. Um die Sicherheit und den Komfort für die Mitglieder zu verbessern, hat sich die altoba für den Einbau von Rauchmeldern des Typs "Rauchmelder star (RM 680110)" entschieden.

Vorteile für unsere Mitglieder:

  • Funktionen wie eine automatische Demontageerkennung gewährleisten zusätzliche Sicherheit.
  • Die jährlichen Wartungstermine in den Wohnungen entfallen, da die Geräte mittels Funksignal überprüft werden können.
  • Täuschungsalarme durch Verschmutzungen können weitgehend ausgeschlossen werden.
  • Ein integrierter Helligkeitssensor unterdrückt etwaige Störungsmeldungen in der Nacht.

Das gewählte Modell ist zertifiziert und wurde speziell für den Einsatz in der Wohnungswirtschaft konzipiert. Dabei erfüllt das Gerät nicht nur hohe Standards an die Gewährleistung der Sicherheit für die Bewohner, sondern auch im Hinblick auf die Sicherheit der Daten: Der Rauchmelder kann weder von außen beeinflusst und enthält selbstverständlich keine Komponenten zur Datenaufzeichnung wie z.B. Mikrofone.

Weitere Informationen entnehmen Sie


Nächster Projektabschnitt (Stand Ende Juli 2019)

Weit mehr als die Hälfte der altoba-Wohnungen wurde inzwischen mit fernprüfbaren Rauchmeldern ausgestattet. In 98 Prozent dieser Wohnungen sind die fernprüfbaren Rauchwarnmelder bereits verbaut; weitere Termine sind in der Abstimmung.

Ab September 2019 ist die Fortführung der Arbeiten in folgenden Wohnanlagen geplant:

  • Teile von Altona-Altstadt, Altona-Nord, Teile von Alt-Osdorf, Gerichtsviertel, Teile vom Fischmarkt, Luthergrund, Teile von Schnelsen , Teile von St. Pauli

Hier finden Sie den detaillierten vorläufigen Zeitplan für den dritten Projektabschnitt.Die Informationsschreiben an die Mitglieder in den oben genannten Wohnanlagen werden Ende Juli 2019 versandt.

Für Fragen zur Umrüstung steht Monique Hinzdorf aus dem Backoffice unter Tel. 040/38 90 10-265 oder per Mail an mhinzdorf@altoba.de gern zur Verfügung.


Informationsveranstaltung am 26.06.2019

Die Entscheidung, alle altoba-Häuser mit fernprüfbaren Rauchmeldern auszustatten, hat bei einigen Mitgliedern Fragen, aber auch Kritik, ausgelöst. Eine "Mieter*inneninitiative" hat eine Unterschriftensammlung initiiert. Auf einer Informationsveranstaltung hat sich die altoba den Fragen der Mitglieder gestellt. Hier finden Sie die Präsentation und das Protokoll zur Informationsveranstaltung. Die Einladung finden Sie hier. Eine zweite Veranstaltung ist in Planung. Falls Sie keine Einladung zu der ersten Informationsveranstaltung erhalten haben, gern aber an der nächsten Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich beim altoba-Service unter info@altoba.de.