„Stadtteiltourismus Osdorfer Born" lädt zum Freiluftkino


18.08.2016

Unter dem Motto „Große Wände – kurze Filme" verwandelt der „Stadtteiltourismus Osdorfer Born" am 02.09.2016 Wände, Brüstungen und Hochhausfassaden in Leinwände.


Das Projekt ist Stadtführung und Filmabend zugleich. Die Zuschauer werden mitgenommen auf einen Spaziergang durch den Osdorfer Born, bei dem an rund acht Stationen jeweils ein Kurzfilm gezeigt wird. Spiel- und Trickfilme rund um das Thema Reisen und Tourismus stehen dabei auf dem Programm.

Die Aktion wurde initiiert durch den „Stadtteiltourismus Osdorfer Born". Die Initiative von verschiedenen Wohnungsunternehmen (u.a. auch der altoba) und des Born Centers hat das Ziel, die Stärken und Angebote des Stadtteils zu bündeln und zu kommunizieren. „Stadtteiltourismus Osdorfer Born" möchte Neuankömmlingen, Bewohnern, Gästen und Besuchern Informationen und Anlässe bieten, um den Stadtteil zu entdecken und mit anderen Augen zu sehen.

Freitag, 02.09.2016
Treffpunkt um 21 Uhr Haupteingang Born Center (Bushaltestelle Achtern Born/ Kindermuseum)
Ausklang bei einem kleinen Umtrunk im Zirkuszelt Abraxkadabrax.
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.