Hamburger VorleseVergnügen: Der Kartenverkauf ist gestartet


02.05.2016

Das Sommer-Literaturfestival für Kinder macht wieder Station bei der altoba: Am 12. Juli 2016 kommt die Kinderbuchautorin Annette Neubauer mit ihrem Schreibworkshop "Extratour" ins Kommunikationscentrum.


Vom 10. bis 15. Juli 2016, also kurz vor den Schulferien, geht das im vergangenen Jahr so erfolgreich gestartete Hamburger VorleseVergnügen in die zweite Runde. In zahlreichen Lesungen und Workshops für Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren werden mehr als 35 beliebte Autoren aus ganz Deutschland sich und ihre Bücher präsentieren.

Mitveranstalter des Festivals sind der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und der Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V. Gelesen wird am Vormittag für Schulklassen an ungewöhnlichen Orten in und um Hamburg; fester Leseort der Nachmittagsveranstaltungen wird die Flussschifferkirche im Binnenhafen nahe der Speicherstadt sein. Beide Partner sorgen für ungewöhnliche (Vor-)Leseorte wie Busse und Bahnen sowie genossenschaftliche Nachbarschaftstreffs. Hinzu kommen Veranstaltungsorte, die zum jeweiligen Buchthema passen, gelesen wird z.B. im Auswanderermuseum, im Tierheim, in den Fanräumen im Millerntorstadion, auf dem Ohlsdorfer Friedhof oder Theaterschiff Hoheluft.

Am 12. Juli von 9 bis 12 Uhr kommt die Autorin Annette Neubauer in das Kommunikationscentrum des Altonaer Spar- und Bauvereins (Behringstr. 52, Ecke Hohenzollernring). Diesmal dürfen die Kinder selbst akiv werden: Beim Schreibworkshop "Extratour" führt Annette Neubauer spielerisch ins kreative Schreiben ein. Die Veranstaltung ist für die Schulklassen 2 bis 6 geeignet.

Die Schirmherrschaft für die Lesewoche hat Schulsenator Ties Rabe übernommen. Initiator und Programmgestalter des Hamburger VorleseVergnügens ist das Autorenteam "Hamburger Lesezeichen" (Cornelia Franz, Katja Reider, Ulli Schubert und Andreas Schlüter).

Das Programm und der Zugang zur Kartenbestellung finden sich unter www.hamburger-vorlese-vergnuegen.de.