Engagement für die neuen Nachbarn


08.10.2015

Am 08.10.2015 treffen sich zum zweiten Mal altoba-Mitglieder und Nachbarn, die gern in den Nachbarschaftstreffs Angebote für Flüchtlinge machen möchten.


Die Situation der Flüchtlinge in Hamburg beschäftigt auch viele Mitglieder des Altonaer Spar- und Bauvereins. Zahlreiche engagieren sich bereits, andere haben Ideen für neue Angebote und sind dafür auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten.

Am 24.09.2015 fand das erste Treffen von altoba-Mitgliedern und Nachbarn statt, die sich vorstellen können, ein Angebot für Flüchtlinge in einem der Nachbarschaftstreffs der altoba zu leiten oder eine Veranstaltung durchzuführen bzw. zu unterstützen. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht und Ideen gesammelt - vom gemeinsamen Basteln mit Flüchtlingskindern über Schneiderkurse für Erwachsene bis hin zu Angeboten zum Deutschlernen. Konkretisiert werden sollen diese Ideen bei einem zweiten Treffen am 08.10.2015 um 18.30 Uhr im Nachbarschaftstreff Schützenblock (Stresemannstraße 307).

Ansprechpartnerin für Ihre Anmeldung sowie für Rückfragen an die altoba ist Tanja Wulf in der Abteilung Kommunikation und Soziales unter twulf@altoba.de oder Tel. 040 / 389010-145.

Mit Ideen und Fragen können Sie sich außerdem gern an altoba-Mitglied Sabine Wieck unter sabine.wieck@freenet.de  wenden.