Neue cambio Carsharing-Station im Röhrigblock


03.06.2016

Carsharing liegt im Trend und die Idee, mit anderen gemeinsam ein Auto zu nutzen, passt gut zur Genossenschaft und entlastet langfristig zugeparkte Straßen. Daher hat die altoba Anfang Juni die erste cambio Carsharing-Station im Bestand der Genossenschaft eingerichtet.


Im Germerring wurden für zwei emissionsarme Ford Fiesta Stellplätze geschaffen. Ganz in der Nähe befinden sich Stationen mit weiteren Fahrzeugtypen. Dadurch können Mitglieder flexibel auf Autos direkt in ihrer Wohnanlage zugreifen und sparen sich die lästige Parkplatzsuche. Kosten für Versicherung, Steuern, Wartung und Treibstoff sind in den Preisen bereits enthalten. Die Autos können per App, im Internet oder telefonisch rund um die Uhr gebucht werden.

Mit verschiedenen Tarifen bietet cambio CarSharing gleichermaßen Möglichkeiten für
regelmäßige Fahrer, aber auch für Mitglieder, die nur ab und zu mit dem Auto unterwegs sind. Auf der Website www.cambio-carsharing.de/hamburg finden sich hierzu weiterführende Informationen.